Fröhliche Weihnachten

In 2014 wurde unsere Abteilung Parzellentechnik 10 Jahre alt. Wir bauen auf den Erfahrungen der Mitarbeiter der Fa. Hege auf, die vor 51 Jahren den weltweit ersten Parzellenmähdrescher entwickelten. Und vor 129 Jahren legte der Schmied Johann Zürn den Grundstein für unser Unternehmen.

Deshalb sagen wir ganz herzlich: DANKE!

Denn ohne die Unterstützung unserer Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner wäre das niemals möglich gewesen. Auch im nächsten Jahr werden wir wieder unser Bestes geben – das ist versprochen.

Aber vorher freuen wir uns auf eine geruhsame Weihnachtszeit.

Diese wünschen wir auch Ihnen und für das Jahr 2015 ganz viel Glück, Erfolg und Gesundheit.

Mit weihnachtlichen Grüßen vom ganzen Zürn Harvesting Team

9. Zürn Innovationstreff in Hohebuch

Um neueste Informationen über die Zürn Feldversuchstechnik zu erfahren trafen sich am 2. und 3. Dezember 2014 wieder Versuchstechniker aus aller Welt auf der Domöne Hohebuch. 

Die alte Hege-Saatguthalle erwies sich als passende Kulisse für eine rekordverdächtige Maschinen-Ausstellung. Vom stationären Drescher ZÜRN 150-ST bis zum Vermehrungs-Mähdrescher ZÜRN 170 konnte das gesamte Größenspektrum der Zürn Feldversuchstechnik im Detail inspiziert werden. Auch das Interesse an unseren Geräteträgern sowie der Zürn Sä- und Düngetechnik war groß.

Für den Leichtbau-Mähdrescher ZÜRN 130-SE konnten wir den passenden PKW-Anhänger für schnelle Transporte vorstellen. Von nur 3.430 kg Gesamtgewicht konnte sich dank der mobilen Wage jeder selbst überzeugen.

Wir bedanken uns bei allen Kunden für den regen Gedankenaustausch und die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr und wünschen für die kommende Saison weiterhin viel Erfolg.

DLG-Feldtage in Bernburg-Strenzfeld

DLG-Feldtage 2014
DLG-Feldtage 2014
DLG-Feldtage 2014
DLG-Feldtage 2014

Auf den DLG-Feldtagen präsentierte Zürn Harvesting seine innovative Feldversuchstechnik erneut einem breiten Fachpublikum. Kurz vor dem Start der Erntesaison informierten sich Stationsleiter, Züchter und Versuchstechniker aus dem In- und Ausland über die letzten Neuheiten bei der Parzellentechnik. Das "konventionelle" Publikum bekam einen vertieften Einblick in dieses spannende Spezialgebiet der Agrarbranche und konnte mit den Parzellen-Mähdreschern ZÜRN 150 und ZÜRN 170, dem Geräteträger ZÜRN 550 mit angebautem Scheitelgerät, der Parzellen-Sämaschine D82-PN sowie dem neuen Parzellen-Düngerstreuer D55-PN Landtechnik in ganz anderen Dimensionen bestaunen.

Die DLG-Feldtage im Internationalen DLG-Pflanzenbauzentrum in Bernburg-Strenzfeld (Sachsen-Anhalt) waren vom 17. bis 19. Juni 2014 der Treffpunkt für Pflanzenbauprofis. Mit über 23.000 Fachbesuchern konnten die DLG-Feldtage 2014 einen Besucherrekord vermelden.

50 Jahre Parzellenmähdrescher-Produktion in Hohebuch

Seit 50 Jahren starker Partner in der Feldversuchstechnik: die Domäne Hohebuch.
Seit 50 Jahren starker Partner in der Feldversuchstechnik: die Domäne Hohebuch.

Vor 50 Jahren revolutionierte eine Erfindung von Dr. Hans-Ulrich Hege die Welt des landwirtschaftlichen Feldversuchs. Der erste brauchbare Parzellen-Mähdrescher verließ Hohebuch und eroberte alle Kontinente.

Auch heute findet sich das System Hege, weiterentwickelt und mit allen technischen Möglichkeiten der heutigen Zeit ausgestattet, im ebenso kraftvollen wie zuverlässigen Parzellen-Mähdrescher ZÜRN 150 wieder.

50 Jahre nach der ersten Hege-Maschine entwickelt und fertigt Zürn Harvesting den Parzellen-Mähdrescher ZÜRN 150 wieder an historischer Stätte. So bleibt die Domäne Hohebuch auch weiterhin ein zuverlässiger Partner für Versuchstechniker in aller Welt.

DLG-Technikertagung in Soest

Die Abteilung Feldversuchstechnik von Zürn Harvesting nutzte die 45. DLG Technikertagung vom 28. und 29. Januar 2014 zur Vorstellung der Neuheiten zur kommenden Erntesaison. Drei Innovationen standen im Mittelpunkt des Interesses eines großen Fachpublikums: Der neue EasyClean-Parzellenmähdrescher ZÜRN 150-EC, der Leichtbau-Parzellenmähdrescher ZÜRN 130-SE mit einem Gewicht von nur 2.600 kg sowie das neue Probenahmesystem für den Parzellen-Mähdrescher ZÜRN 150 zur Entnahme repräsentativer und definierter Proben.

Bei der DLG-Technikertagung treffen sich jährlich alle Beschäftigten im Feldversuchswesen zum Erfahrungsaustausch und Kontaktpflege in Soest. Die Fachtagung mit ihrer großen Technikschau behandelt alle Aspekte des landwirtschaftlichen Versuchswesens in den Bereichen Technik, Pflanzenbau, Pflanzenschutz und Planung von Feldversuchen.

Für das große Interesse an unserer Parzellentechnik und den regen Gedankenaustausch bedanken wir uns besonders bei unseren Kunden und allen Besuchern unseres Messestandes. Den Veranstaltern der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) und der FH Südwestfalen danken wir für eine perfekte Organisation und freuen uns bereits auf die Technikertagung im nächsten Jahr.

Innovationstreff in Hohebuch

Seit 50 Jahren treffen sich Versuchstechniker aus aller Welt auf der Domäne Hohebuch um über neueste technische Entwicklungen im Feldversuchswesen zu sprechen. So auch beim Zürn Innovationstreff am 3. und 4. Dezember 2013, der nun schon traditionell den Jahresabschluss bildet.

Dabei nutzten wir die Gelegenheit einem interessierten Fachpublikum neben bewährter Parzellentechnik auch einige Neuheiten in der Feldversuchstechnik zu präsentieren. Als Highlights aus dem neuen Produktprogramm wurden der neu entwickelte Leichtbau-Parzellenmähdrescher ZÜRN 130-SE für Transporte per PKW-Anhänger bis 3,5 t und der Parzellenmähdrescher ZÜRN 150-EC „EasyClean“ sowie der pneumatische Düngerstreuer D55-PN vorgestellt.

Wir bedanken uns bei allen Kunden für den regen Gedankenaustausch und die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr und wünschen für die kommende Saison weiterhin viel Erfolg.